Pippi auf dem WeihnachtsmarktNachdem die traditionelle Weihnachtsfeier des Gymnasiums zwei Jahre lang coronabedingt nicht stattfinden konnte, kamen 2022 kurz vor den Weihnachtsferien Schülerinnen und Schüler, Eltern und Mitglieder des Lehrerinnenkollegiums wieder zusammen, um sich gemeinsam auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Viele AGs trugen mit unterschiedlichen Beiträgen zum Gelingen der Feier bei, die unter dem Leitspruch „Ein Licht in der Dunkelheit“ stand. Dabei wurde allerdings deutlich, dass Corona nicht nur in Sport- und Musikvereinen dafür gesorgt hat, dass zahlreiche Vereinsmitglieder die Möglichkeiten für gemeinsame Aktivitäten nicht mehr nutzen.




OberstufenchorAuch viele AGs am Gymnasium sind erkennbar kleiner geworden. Dennoch boten sie in musikalischer Hinsicht viel! Der Unter- und Oberstufenchor eröffnete das Programm mit „Evening rise“. Nach der Begrüßung der Gäste durch Schulleiter Oliver Porsch spielte die Streicher-AG unter Leitung der Schülerinnen Elise Herzog und Lona-Maria Nagel einen Walzer von Tschaikowsky sowie Pat Ballards Weihnachtsklassiker „Mister Santa“. Einen komödiantischen Höhepunkt setzte die Theater-AG mit dem Stück „Pippi auf dem Weihnachtsmarkt“, die dabei vom Unterstufenchor unterstützt wurde. Ihren ersten Auftritt feierte auf der Weihnachtsfeier der Oberstufenchor, der von Mirjam Hettich geleitet wird. Seine Interpretation von „This is me“ aus dem Musical „The Greatest Showman“ wurde zurecht mit stürmischem Beifall bedacht. Anschließend stellte die Eine-Welt-AG ihr Spendenprojekt vor und swingte die Bigband, die sich dann zum Großen Blasorchester erweiterte, welches den Gesang aller Anwesenden begleitete, die gemeinsam „Herbei, o ihr Gläubigen“ anstimmte.
Martin Ehrenfeuchter