A plus *
LyonFranzösisch ist ein Unterrichtsfach, ja, aber es ist noch viel mehr, es ist eine Lebensart, es ist die Sprache unserer direkten Nachbarn. Zusammen werden wir die französische Welt mediengestützt und interaktiv kennenlernen. Mit Hilfe unserer Lehrwerkshelden – gerade so wie die Familie Bélier – erleben wir den Alltag einer typischen Familie, feiern mit ihnen Feste, machen Crêpes, begehen kulinarisch den deutsch-französischen Freundschaftstag im Januar in der Mensa, mit ZaZ und Louane als musikalischer Untermalung, und lernen noch ganz nebenbei etwas über die wechselvolle Geschichte der beiden Länder, die als Beispiel guter Zusammenarbeit gerade in einem Brexit geschüttelten Europa gelten können. Abgerundet wird das Ganze mit einem gelebten Miteinander in Form von kleinen Brief- oder Skypekontakten, Drittortbegegnungen z.B. in Camaret oder in Tagesfahrten links und rechts des Rheins sowie Entdeckungsreisen im Elsass, das sich als europäische Region ideal eignet, das Alemannische und Französische direkt nebeneinander erleben zu können.
Wer sich dann noch in die Kursstufe wagt und sein Abi in Französisch macht, kann ohne Sprachprüfung an einer französischen Uni studieren und sogar einen binationalen Studiengang absolvieren; ein echtes Plus in einer internationalen Welt. Eine Kursfahrt nach Paris, Lyon oder in die Provence rundet 7 Jahre (Klasse 6 bis 12) Französischlernen gebührend ab.
*frz. Bis bald, Name unseres neuen Lehrwerks von Cornelsen A plus nouvelle édition

Tag der deutsch-franzöischen FreundschaftF01