Luftballon1Luftballon5









ICH WAR EIN LUFTBALLON!
etwas Kleister und Papier dazu - und jetzt macht mal!
Beim Thema Plastik/Skulptur durften die Schüler/innen der 5. und 7. Klassen erst mal ganz nach Fantasie und individuellem Erfindergeist arbeiten.
Sorgfältig mit viel Liebe zum Detail, witzig und zuweilen etwas skurril...
Das Ergebnis ist eine bunte Palette unterschiedlichster Arbeiten, vielfältig und abwechslungsreich - einfach toll.
Hier die ersten Werke, weitere folgen...


Luftballon2Luftballon3Luftballon4






















Verfassung des Landes Baden-Württemberg, Artikel 12 :

„Die Jugend ist in der Ehrfurcht vor Gott, im Geiste der christlichen Nächstenliebe, zur Brüderlichkeit aller Menschen und zur Friedensliebe, in der Liebe zu Volk und Heimat, zu sittlicher und politischer Verantwortlichkeit, zu beruflicher und sozialer Bewährung und zu freiheitlicher demokratischer Gesinnung zu erziehen.“

Kunst


Drei Männer auf Bank (S. Balkenhol),
6 Schüler auf Boden (Gymnasium Schramberg).
Aktion in der Staatsgalerie Stuttgart





Bildungsplan für Gymnasien in Baden-Württemberg 2016
Das Fach Bildende Kunst fördert umfassend schöpferische Kräfte und ästhetische Sensibilität. Kunstunterricht zielt auf die Entwicklung der praktischen Gestaltungsfähigkeiten und Ausdrucksmöglichkeiten von Schülerinnen und Schülern, fördert ihre Wahrnehmung, die Entfaltung imaginativer Fähigkeiten und eine ästhetisch-forschende Grundhaltung. In gleichem Maße ist die Auseinandersetzung mit der sichtbaren und gestalteten Umwelt, mit historischen und zeitgenössischen Bildmedien sowie deren Konstruktion von Wirklichkeit ein zentrales Anliegen des Faches und Grundlage eines modernen Bildverständnisses. … Das Fach Bildende Kunst ist praktisch orientiert, spricht dabei alle Erfahrungsbereiche an und wirkt in allen seinen fachlichen Aspekten zwischen verschiedenen Lern- und Lebensbereiche vernetzend.