Sonderpreis der Deutschen Umwelthilfe gewonnen

01

Über einen großen Erfolg beim Bundesumweltwettbewerb konnten sich Lena Lauble und Aileen Müller (beide Klasse 7a) freuen. Zwei Jahre lang hatten sie die Wasserqualität der Schiltach im Bereich Schramberg untersucht und waren auch schon beim Wettbewerb Jugend forscht erfolgreich. Nun wurde ihr Projekt „Alles klar in der Berneck“ beim Bundesumweltwettbewerb mit einem Sonderpreis über 500 € der Deutschen Umwelthilfe ausgezeichnet. Gratulation an die beiden Jungforscherinnen!
Birgit Santalucia





Allerhand Neues am Gymnasium

Geistlicher Impuls vom Dach ausBeim Betreten der Schule am ersten Schultag fiel allen Schülerinnen und Schülern sofort auf, dass sich während der Ferien viel getan hat. Am erfreulichsten ist der Einbau der neuen Fenster an der Hangseite. Die meisten sind schon erneuert, die restlichen Fenster sollen bis zu den Herbstferien eingebaut werden, so dass das Lüften dieser Räume kein Problem mehr darstellen wird.
Alle Deckenverkleidungen sind entfernt worden, um die Erneuerung der elektrischen Ausstattung der Schule vorzubereiten. Hierzu war viel Arbeit vonnöten. So musste das gesamte Schulmobiliar entfernt sowie die Fenster, Tafeln, Whiteboards und die fest verankerten Schränke in den Fachräumen abgeklebt werden.