Gruppenbild vor KletterwandUm als SMV enger zusammenzuwachsen, sich die Zeit zu nehmen, um tolle Aktionen zu planen und zusammen Spaß zu haben, sind wir dieses Jahr in der Jugendherberge in Rottweil zusammengekommen. Nachdem wir uns um 17:00 Uhr dort getroffen haben, wurden uns die Zimmer zugeteilt und dann ging es auch schon zum Abendessen, welches wir uns schmecken ließen. Danach versammelten wir uns im Gruppenraum und Magdalena und Mia aus der 9d stellten uns ihre selbst ausgedachte und vorbereitete Geo-Caching-Tour durch Rottweil vor. Nachdem sie uns mit Leuchtbändern in Gruppen aus verschiedenen Jahrgängen eingeteilt hatten, ging die Suche nach dem ersten Hinweis, einem Schuhkarton, der in der Jugendherberge versteckt war, los.

Planen von AktionenNach erfolgreichem Auffinden des ersten Cache verteilten sich alle Gruppen in unterschiedliche Richtungen. Die Polizei, die Post, ein Fitnessstudio, ein Theater und eine Tiefgarage waren ein paar der Stationen, um zum Zielort zu kommen. Schlussendlich fanden wir uns nach langem Knobeln und vielen lustigen Momenten alle auf einem Parkdeck zusammen, unterhielten uns und lachten viel. Ein großes Dankeschön an den Betreiber der Beach-Bar Rottweil, der uns extra für unser Event sein Parkdeck zur Verfügung gestellt hat. Zurück in der Jugendherberge setzen wir uns zusammen und verbrachten einen schönen Abend mit Gemeinschaftsspielen und viel Lachen, da uns manche Spiele an den Rand der Verzweiflung führten. Ein kleines Beispiel: „Ich packe meinen Koffer nach Tim Hennes Art“. Man musste abwechselnd Wörter nennen, die schlussendlich immer wieder SMV ergeben mussten. Nachdem alle mehr oder weniger pünktlich im Bett lagen, wurde es langsam still in der Jugendherberge. Am nächsten Morgen waren die Gespräche noch etwas verhalten, da die Müdigkeit bei einigen überwog, doch auch das legte sich schnell und wir räumten schnell unsere Zimmer auf und machten uns auf den Weg in die Kletterhalle K5. Nachdem sich die eine Hälfte der Gruppe zum Klettern umgezogen und die Probleme mit den Klettergurten behoben hatte, ging es nach einer ausführlichen Einführung von unserer Verbindungslehrerin Regina Rüf los und wir probierten uns an den unterschiedlichen Routen aus. Gleichzeitig begann der andere Teil der Gruppe mit Unterstützung unseres Verbindungslehrers Sebastian Kuhn mit dem Planen und Organisieren der verschiedenen Aktionsgruppen wie zum Beispiel der Unterstufenfasnet, der Nikolausaktion oder dem Schulhaus-Exit-Game. Nach einer Pizza-Pause stellten wir uns gegenseitig die Ergebnisse der unterschiedlichen Aktionsgruppen vor und schon war unsere schöne SMV-Tagung nach zwei gewinnbringenden Tagen vorbei.
Melina Wiesiolek (Jgs. 11)
Planen von Aktionen