PreisverleihungPilar Salinas Herrera aus der 6b ist die diesjährige Siegerin beim Vorlesewettbewerb. Sie konnte sich in einem spannenden Finale gegen die anderen beiden Klassensieger, Luis Bantle aus der 6a und Nico Eberle aus der 6c, durchsetzen und vertritt uns in der Regionalrunde, die zwischen Ende Januar und Ende Februar 2021 stattfinden wird.
Beim Vorlesewettbewerb, der seit 1959 veranstaltet wird, nehmen jedes Jahr bundesweit rund 600.000 Schülerinnen und Schüler teil. In den einzelnen Klassen wird zuerst einmal ermittelt, wer am besten einen bekannten und einen unbekannten Text vorlesen kann. Dabei kommt es nicht nur auf die Lesetechnik an, sondern es geht auch darum, den Vortrag lebendig und nuancenreich zu gestalten.




Die Mitschüler vergeben nach dem Vortrag bis zu 5 Punkte in den verschiedenen Kategorien und entscheiden so, wer der Klassensieger wird.
Danach treten die Klassensieger gegeneinander an, jetzt bilden die Deutschlehrkräfte die Jury. Auch dieses Mal fiel die Entscheidung nicht leicht, trugen doch alle drei Bewerber ihre Texte souverän vor. Doch am Ende konnten sich die Juroren auf Pilar Salinas Herrera als beste Vorleserin 2020 einigen. Unser Schulleiter Oliver Porsch überreichte ihr und den beiden Klassensiegern anschließend die Urkunden und die damit verbundenen Buchpreise.