Im WaldRechtzeitig zum Wandertag kam das sonnige Wetter zurück und so konnten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule gut gelaunt zu ihren Touren aufbrechen. Doch selbst dieser traditionsreiche Tag musste pandemiebedingt anders organisiert werden als in den Jahren zuvor. So war eine abschließende Einkehr in eine Eisdiele ebenso wenig möglich wie ein gemeinsames Grillen. Auch mussten die Busfahrten auf ein Minimum beschränkt werden, was zur Folge hatte, dass viele Wanderungen rund um Schramberg stattfanden, deren Startpunkt auch deren Ziel war. Doch diese Einschränkungen taten der Freude, durch einen sich allmählich herbstlich färbenden Wald zu streifen, keinen Abbruch.






Blick zurück