LuthandoDie Eine Welt-AG des Gymnasiums Schramberg, eine seit vielen Jahren bestehende AG, beschäftigt sich mit der Unterstützung von ehemaligen Schülern, die nach ihrem Abitur ein Freiwilliges Soziales Jahr in einem Entwicklungsland machen. Außerdem kümmert sie sich um die Bewusstseinsschärfung für eine bessere Welt. Seit kurzer Zeit hat sie nun ein neues Unterstützerprojekt. Dieses neue Projekt suchten die Schüler mit ihrer AG-Leitung gemeinsam aus, das durch Verkäufe und durch das Preisgeld beim Machmit!Award finanziert werden soll. Bei der Suche des Spendenprojektes fiel die Wahl auf den südafrikanischen Waisenjungen Luthando Jikajika.






Luthando ist ein sechzehnjähriger Jugendlicher, welcher beide Elternteile im Kindesalter verlor, nach deren Tod bei seiner Oma lebte und schlussendlich zu seiner Tante kam, wo er auf dem Boden schlafen musste. In der achten Klasse wurde er von einem Internat aufgenommen, welches ihm einen strukturierten Alltag, regelmäßige Mahlzeiten und ein eigenes Bett ermöglichte. Wie andere Jugendliche hat auch er Wünsche und Ziele, wie zum Beispiel seine Familie zu unterstützen, später ein eigenes Business aufzubauen, ein eigenes Haus besitzen sowie anderen ein Vorbild zu sein, indem er ihnen zeigt, dass man auch unter schwierigen Umständen mit harter Arbeit viel erreichen kann.
Über seinen Vertrauenslehrer wird Luthando das Geld bekommen. Doch wozu benötigt er diese Spendengelder? Da Luthando noch wächst, benötigt er immer mal wieder eine neue Schuluniform. Diese kauft er in einem Second-Hand Shop.
Luthando hat wie jeder Teenager in seinem Alter das Bedürfnis, am Wochenende Ausflüge mit seinen Freunden zu unternehmen. Natürlich braucht er dafür ebenfalls Geld.
Da es nur an der Schule WLAN gibt, kann man lediglich unter der Woche mit ihm in Kontakt treten. Er benötigt etwas Geld, um sich Datenvolumen fürs Wochenende zu kaufen.
Regelmäßig wird Luthando über seinen Alltag berichten und so den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums einen Einblick in die südafrikanische Lebenswelt geben.
Thalia Fehrenbacher (Jgs.11)