Bambusbecher mit AufdruckWelches Programm steckt hinter dem Angebot für Schüler, eine Schülerfirma zu gründen? Wie funktioniert ein Schülerunternehmen und was hat es mit den Bambusbechern auf sich? Die Schülerfirma CuBoo nutzte am Donnerstag, dem 07. Februar 2019 die große Pause, um näher auf diese Fragen einzugehen und mit dem Team ihre Schülerfirma der Schule vorzustellen.
Hinter den Schülerfirmen steckt das JUNIOR-Programm, welches Schülern unterschiedlicher Altersklassen die Möglichkeit bietet, selber Unternehmer zu werden. Dabei wird selbständig eine Produktions- oder Dienstleistung entwickelt. Natürlich werden die jungen Unternehmer über das Schuljahr hinweg ständig von JUNIOR begleitet, durch eigene Ansprechpartner, Work-Shop-Angebote und durch betreuende Lehrer.

LogoBei beiden Schülerfirmen sind dies Frau Bleick und Frau Hollauer. Die Schülerfirma CuBoo setzt sich aus 4 Abteilungen mit jeweils einem Abteilungsleiter zusammen. Natürlich darf auch die Vorstandsposition nicht fehlen, welche das Team anleitet und organisiert. Somit ist das Unternehmen einmal in die Abteilung der Produktion und Technik gegliedert, welche sich um den Produktionsprozess kümmert, und die Marketingabteilung, die für die Pressearbeit und attraktive Angebote zuständig ist. Ein wichtiger Bestandteil ist natürlich auch die Finanzabteilung, die die Buchführung als Hauptaufgabe hat, und die Personal-und Organisationsabteilung als Zeitplaner der Firma.
Doch woher kommt die Idee, Bambusbecher zu vermarkten?
Die Mitglieder von CuBoo sind geschockt darüber, wie viele Einwegbecher allein pro Stunde in Deutschland verbraucht werden. Laut der Deutschen Umwelthilfe sind dies stündlich fast 320.000 Becher, im Schnitt also ungefähr 3 Milliarden Einwegbecher pro Jahr. Und wer sieht es nicht? Auf der Straße, in der Natur und auf öffentlichen Plätzen, fast überall findet man weggeschmissene Einwegbecher, die die Umwelt schädigen. Deshalb möchte die Schülerfirma mit Mehrwegbechern aus Bambus, ein sehr robustes Material, ein Zeichen gegen den hohen Verbrauch von Einwegbechern setzen und auf die Nachhaltigkeit aufmerksam machen. So werden die Bambusbecher mit verschieden kreativen Motiven bemalt und anschließend gebrannt. Je nach dem Schwierigkeitsgrad des Motives, welches auf dem Becher aufgetragen ist, gibt es zwei Preisklassen, 9,95 Euro und 11,95 Euro.
Die Schülerfirma zeigte sich mit einer gut besuchten Aula und nun vielen informierten Schülern sehr zufrieden und freut sich schon, jetzt in die Verkaufsphase einzusteigen!
Das Team von Cuboo