Die DiebesbandeEin einfacher Auftrag: Finden Sie unsere Nichte! In Venedig soll sie leben, auf der Straße, unter Dieben. Ein gutes Zuhause werden sie ihr bieten, so Onkel und Tante. Und so macht sich der Privatdetektiv auf die Suche nach diesem Mädchen, taucht zusammen mit dem Publikum ein in eine ihm unbekannte Welt, trügerisch, geheimnisvoll, zauberhaft. Schon der nächste Coup der Diebesbande verwundert: Sie sollen einen Flügel stehlen, aus Holz gefertigt, wertlos, doch für viel gutes Geld. Ein Abenteuer beginnt, in dem man Händler begegnet, die Käufer täuschen, einen Meisterdieb, die noch nie irgendwo eingebrochen ist, großherzige Damen, engstirnige Eltern, eine geheimnisumwitterte Insel und ein magisches Karussell. Seiten werden gewechselt, Freundschaften auf eine harte Probe gestellt und Entscheidungen fürs Leben getroffen. Vor einem beeindruckenden Bühnenbild wurde diese wendungsreiche Geschichte von dem Ensemble der Theater-AG der Mittelstufe mit so viel Elan und so temperamentvoll zum Leben erweckt, das es eine Freude war. Farbenfroh und temporeich, spannend und humorvoll haben Susanne Dobler und Elke Hilt diese venezianische Geschichte ums Erwachsenwerden inszeniert, grandios unterstützt von den Tänzerinnen unter der Leitung von Elisa Gottschalk und der Tonstudio-AG von Thomas Kuhner. Eine mitreißende Aufführung, die das Publikum bestens unterhielt.

Die Ermittlungen beginnenDer Detektiv wird überwältig.









Beim Einbruch erwischt.Beim Händler und Hehler










Tante und Onkel werden informiert.Auf dem Weg zur Insel









Das magische KarussellDie Entscheidung









Das Kind macht nur Ärger.Ein neues Zuhause