Im WahlbüroÜberall im Lande werden in diesen Tagen Jugendliche zur Juniorwahl gebeten, so auch an unserer Schule. Bei uns durften die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 ihre Stimme im Vorfeld der Bundestagswahl abgeben und dabei kennenlernen, wie eine solche Wahl abläuft. Zuerst einmal erhielten die Wahlberechtigten, also alle deutschen Staatsbürger, ihre Wahlbenachrichtigung – die sie allerdings selbst ausfüllen mussten. Zur eigentlichen Wahl benötigten alle gültige Ausweispapiere, nur dann erhielten sie von den Wahlhelfern die Wahlunterlagen, die mit denen der Bundestagswahl identisch waren, so dass die Schülerinnen und Schüler in der Wahlkabine auf ihrem Wahlzettel das gleiche Parteienspektrum vorfanden. Auch die Auszählung fand unter Berücksichtigung der bewährten Regularien statt, allerdings wird das Ergebnis erst nach der Bundeswahl bekanntgegeben.
Am 24.09.17 können die bundesweiten Ergebnisse ab 18.00 Uhr unter www.juniorwahl.de aufgerufen werden.